Kantonale Gerätemeisterschaften K5-7, Regensdorf

Am 11. September 2022 standen die Kategorien 5 bis Damen im Einsatz in Regensdorf. Am letzten kantonalen Wettkampf der Saison holte Altstetten mehrere Auszeichnungen und eine Einladung zum Kantonalfinal am kommenden Sonntag in Grüningen!

Kategorie 5

Turnerinnen

Um 12 Uhr sind wir alle mit guter Laune in Regensdorf eingetroffen und haben unsere Sachen in der Garderobe verstaub. Wir sind dann raus in den Schatten und haben uns eingeturnt. Nach einer kurzen Fotosession gings wieder zurück in die Garderobe und dann ab in die Halle.

Gestartet sind wir mit dem Gerät Reck. Es lief für die meisten gut und mit Motivation sind wir weiter an den Boden. Wir haben alle sehr schöne und saubere Übungen geturnt und waren alle sehr zufrieden mit unseren Noten.

Als drittes Gerät gings an die Ringe. Wir hatten alle nach dem Einturnen ein gutes Gefühl, weil es gute Ringe zum Turnen waren. So konnten wir unsere Übungen alle sehr schön turnen. Leider wurde da sehr streng benotet. Trotzdem haben wir nochmals unsere ganze Kraft zusammen genommen und sind zu unserem letzten Gerät, dem Sprung.

Mit sehr schönen Sprüngen beendeten wir alle zufrieden unseren Wettkampf. Nach einer kleinen Stärkung gings dann weiter mit der Rangverkündigung. Für Gianna und Emilia hat es sogar für eine Auszeichnung gereicht. Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit unserem Wettkampf und wir konnten unsere Saison mit einem guten Gefühl abschliessen.

Text: Emilia

RangNameReckBodenRingSprungTotal
38*Emilia8.859.658.308.65 / 8.3035.45
44*Gianna9.008.958.708.75 / 8.6535.40
67Cosima8.858.808.159.15 / 8.7534.95
70Miyu9.058.808.508.55 / 8.3034.90
74Luana7.609.358.459.40 / 9.1534.80
91Babette8.358.508.508.90 / 8.7534.25
110July-Mae8.258.608.258.45 / 8.6533.75
* = mit Auszeichnung

Turner

Überpünktlich wie immer, fand unsere Ankunft in der Sportanlage Regensdorf statt. „Serge“ war mal wieder nicht pünktlich vor Ort, dadurch nahmen wir unser Schicksal selbst in die Hand und fingen mit Intervalltraining an. Kurz nach der Ankunft von Serge, waren wir uns schon unter der brennend heissen Sonne am abmühen.

Mit dem Einwärmen fertig, schlurften wir aufgeregt zu unserem Anfangsgerät, den Barren. Jackpot, das Gerät, welches wir am wenigsten beherrschten wurde uns zugeteilt. Überglücklich machten wir uns ans Einturnen. Das Adrenalin in unserem Blut verhalf uns diesen Schicksalsschlag zu überwinden und wir zauberten eine gerade so genügende Übung hin. Der Allgemeine Wettkampf verlief ca. in diesem Masse.

Wir waren froh den Wettkampf endlich hinter uns zu haben und entschieden als Belohnung je zwei Hotdogs zu geniessen

Text: Livio

RangNameReckBodenRingSprungBarrenTotal
27Livio8.408.858.657.55 / 7.507.9541.40
28Noel7.858.058.308.45 / 8.607.9540.75

Kategorie 6

Sanja und Naomi nach dem Wettkampf.

Es war wieder so weit und der letzte Wettkampf der Saison stand an. Und damit auch wirklich alles sitzt, musste ich noch eine schöne Frisur heranzaubern für Sanja. Danach machte sich Sanja bereit für das Einwärmen. Nach dem Einwärmen hatte sie kurz Zeit, um sich umzuziehen und ich massierte ihr noch den Rücken, da sie vor dem Wettkampf im Training mehrmals starke Schmerzen hatte. Um 15 Uhr durften wir die Halle betreten. Als erstes hatten wir Ringe, die verliefen im Einwärmen nicht so gut, da sich Sanja an die Ringe gewöhnen musste, aber dafür war Sie um so besser am Wettkampf.

Nach den Ringen ging es an den Sprung, dort hatte Sie sehr Schmerzen und konnte deswegen nicht allzu gut abschliessen. Weil wir mit den Männern Wettkampf hatten, konnten wir nach dem Sprung während ihren Barren-Übungen eine kleine Pause einlegen und ich massierte Sanja ein bisschen und wir haben uns mental für die nächsten Geräte vorbereitet. Als die Männer fertig waren, ging es an das Reck, beim Einwärmen ging alles schief, was schief gehen konnte. Dadurch war sich Sanja dann sehr unsicher und dann musste sie auch noch als Erste turnen, aber sie hatte eine sagenhafte Übung geturnt ohne einen Sturz. Mit grosser Erleichterung gingen wir dann an den Boden, Boden verlief auch super sie holte sich dort die beste Note.

Sanja holte sich schlussendlich den 33. Platz mit einer Auszeichnung. Ich bin sehr stolz!!!

Text: Naomi

RangNameReckBodenRingSprungTotal
32Sanja8.309.458.858.15 / 7.50
= 7.82
34.42
* = mit Auszeichnung

Kategorie 7

RangNameReckBodenRingSprungTotal
4*Loredana8.659.659.059.15 / 9.30
= 9.23
36.58
6*Nadine8.809.359.259.05 / 9.00
= 9.02
36.42
10Aisha9.158.908.708.15 / 8.50
= 8.32
35.08
14Sibylle8.308.358.258.50 / 8.85
= 8.68
33.58
* = mit Auszeichnung

Kategorie Damen

Es war ein wunderschöner Tag für den Wettkampf am Sonntag und wir haben uns draussen in der Sonne aufgewärmt. Zum Start mussten wir dann 20 Minuten warten wegen Verspätung, aber dank Virgi, die uns betreut hat, haben wir diese Zeit auch gut genuzt mit Landeübungen, Bögli und Handständen. Am Boden sind Timea und ich gut gestartet und haben den Wettkampf mit einer tollen Gruppe in Ruhe durchgeturnt. Am Schluss waren wir beide nicht ganz zufrieden, wir hätten noch besser turnen können, aber das ist am Wettkampf nicht immer möglich. Timea ist 13. geworden und ich 5., somit habe ich mich auch für den Kantonalfinal qualifiziert und darf nächsten Sonntag nochmals turnen.

Text: Nina

RangNameReckBodenRingSprungTotal
5*Nina9.259.309.408.95 / 8.8036.90
13Timea7.959.208.457.90 / 6.9533.50
* = mit Auszeichnung

Qualifikationen für den Kantonalfinal am 18. September in Grüningen

K7

  • Loredana
  • Nadine
  • Aisha
  • Sonja
  • Sibylle (Ersatz)

KD

  • Nina